Grundeinkommen für alle: Geile Vision oder furchtbarer Irrtum?

von Peggy Kammer

Grundeinkommen für alle

Das bedingungslose Grundeinkommen kommt allmählich aus der Spinner-Schmuddel-Kommunisten-Ecke und ist im Moment ganz schön viral. 

 

Auch wir Mitglieder im Wandelforum haben eine Meinung dazu. Und zwar jede/r eine andere.

Geld verdienen ohne Arbeit.

 

Wieso ist die Vorstellung so abwegig bei der Diskussion um das bedingungslose Grundeinkommen?

 

Dass Kapital arbeiten kann, erzählen uns seit Jahren alle windigen Finanzberater. Eine Trennung von Arbeit und Kapital ist also nicht nur denkbar, sondern möglich und real.

Aber eben nur für diejenigen, die [bitte selbst ergänzen]. 

 

Der Kreislauf des Geldes an der Börse hat schon lange nichts mehr mit den Produktionskreisläufen und realen Werten zu tun. 

Spekulatius ganzjährig! (bitte entschuldige dieses unterirdische Wortspiel)

 

 

Ob man oder frau nun für oder gegen das Grundeinkommen ist: 

Klar ist, dass das alte sozialdemokratische Leitmotiv und die Kopplung von "gutes Geld für gute Arbeit" so nicht mehr haltbar ist. Es wird Zeit, dass wir uns gemeinsam darüber Gedanken machen, wie wir künftig miteinander leben und arbeiten wollen

 

Und: Es passiert ja schon was.  

Was tut sich all-überall zum Grundeinkommen?

Grundeinkommen für alle
Quelle: tagesanzeiger.ch

 

Wer hat's erfunden ...

 

Nein, nicht die Schweizer. Aber, am 5. Juni gab es in unserem Nachbarland eine sehr eindeutige Volksabstimmung... mehr

 

Und auch in unserem Lande läuft gerade eine Petition, die sich für eine bundesweite Volksabstimmung stark macht ... mehr

Einfach mal machen

Bereits 1974 startete die Regierung in Kanada das revolutionäre Experiment und zahlte 1000 Familien in Dauphin 5 Jahre lange ein "Mincome" - mit Erfolg.

Und Kanada plant nun wieder ein Pilotprojekt

 

Auch Finnland wird ab kommendem Jahr testen, wie ein partielles bedingungsloses Grundeinkommen das Verhalten der einzelnen Empfänger, aber auch einer größeren Gemeinschaft beeinflusst.  

 

Der Verein "Mein Grundeinkommen", der seit 2014 schon 42 Grundeinkommen verlost hat, veröffentlichte letzte Woche in ihrer Pressekonferenz die Ergebnisse einer repräsentativen Umfrage zum Grundeinkommen ... mehr.

 

Und der Gründer, Michael Bohmeyer, war anlässlich der Berliner Riesen-Plakat-Aktion in der Sendung "Berlin direkt"  ... 

Pro und Contra - und mittendrin

Politikerinnen und Ökonomen standen Rede und Antwort mit ihren Argumentation für oder gegen das Grundeinkommen ... mehr

 

Modellrechnungen

Das Schweizer Modell und das finnische Modell unterscheiden sich im Ansatz und in der Finanzierung...  dazu ein ausführlicher Artikel

 

Buchtipp

 

Götz Werner, Gründer des Drogeriemarktes dm, hat bereits 2008 in seinem Buch "Einkommen für alle" die Idee und die mögliche Finanzierung eines bedingungslosen Grundeinkommens entfaltet. 

Zum Nachdenken

 

Hier ist ein Gastbeitrag aus der Frankfurter Rundschau vom 31.5.2016 von Prof. Dr. Butterwegge zum Download.

Download
Beitrag FR 31.5.2016
Grundeinkommen Beitrag Frankfurter Runds
Adobe Acrobat Dokument 112.8 KB

Interessant

Die Umfrage von "Mein Grundeinkommen" hat interessante Ergebnisse gebracht, u.a.:

 

82% würden weiter arbeiten gehen - trauen dies aber nur 44% ihrer Mitmenschen zu.

 

(Das hatten wir ja schon im Artikel zum Tag der Arbeit.)

 

Grundeinkommen für alle
Quelle: mein-grundeinkommen.de

Und jetzt kommst du ...

Entfalte doch mal in dir die Vorstellung, dass jede/r ein bedingungsloses Grundeinkommen erhält.

 

Was könnte dies für den Einzelnen und für die Gemeinschaft bedeuten und bewirken? 

 

Wir freuen uns auf deine Gedanken und Resonanzen!

Wandelpost

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Willi (Mittwoch, 15 Juni 2016 18:14)

    Liebe Wandelforumsmitglieder, in der Anlage ein Artikel, der mich die Forderung nach Grundeinkommen hat differenzierter sehen lassen, als mir das vorher möglich war: Wie sich eine sinnvolle Idee unter neoliberalem Kontext ins Gegenteil verkehren könnte...
    Nachbarschaftliche Grüße, Willi

  • #2

    Peggy (Mittwoch, 15 Juni 2016 18:21)

    Lieber Willi, vielen Dank!
    Den Artikel aus der FR habe ich oben im Beitrag noch hinzugefügt.
    Herzliche Grüße, Peggy