Artikel mit dem Tag "Buch"



Frauen meiner Seele
Als großer Fan von Isabel Allende möchte ich dir heute ihr neues Buch von Herzen empfehlen: „Mujeres del alma mía“ - "Frauen meiner Seele". Die deutsche Titelübersetzung "Was wir Frauen wollen" klingt leider sehr banal ... Das Buch aber ist großartig!

Die Wurzeln des Lebens
Es gibt nicht viele Bücher, und noch weniger Romane, die mein Leben verändert haben: meine Wahrnehmung, mein Denken, mein Wissen, Fühlen und Handeln. Der erste Roman war ‚1984‘ von George Orwell, ich war 16 oder 17, und 1984 war für mich noch so weit weg wie für uns jetzt 2037, circa. Das bislang letzte in dieser kurzen Reihe (die einem Rhythmus gehorcht, über den ich keine Gewalt habe) ist ‚The Overstory – Die Wurzeln des Lebens‘ von Richard Powers.

Wird das ein gutes Jahr?
Das neue Jahr ist schon seit zwei Wochen angeknabbert und ich bin immer noch im Modus von "zwischen den Jahren". Irgendwie wartend und ein bisschen ausgebremst, gleichzeitig aber auch voller Ideen und Hoffnung. Wird das ein gutes Jahr? Und welches Motto wird es haben?

Wie lebt man
Diese kurze Geschichte muss einfach erzählt werden: Im Prozess der Arbeit am Manuskript des Buches "Transformatives Coaching" hatte sich immer mehr, immer klarer und immer unabweislicher diese Kernfrage der menschlichen Lebensführung herausgeschält. Und damit auch der Kern und die Klarheit dessen, worum es uns im transformativen Coaching geht: Wir wollen helfen, diese Frage in unserer Zeit im Geiste von Freiheit und Kreativität, von Wirksamkeit und Verantwortung zu beantworten. Wie lebt man?

Die heiligen Kühe sind wieder da
Wie kann ich mir der eigenen Kultur um mich herum und in mir drin bewusster werden, warum ist das gut für mich und die Welt, und wie geht das? - Antworten auf diese Fragen geben Elke Schlehuber und Rainer Molzahn in ihrem Grundlagenwerk der kulturellen Kompetenz "Die heiligen Kühe und die Wölfe des Wandels".

Unsere Tipps des Jahres: Bücher, Filme und Musik
In unserem Blog und in der Wandelpost haben wir dir in diesem Jahr viele Bücher und Filme und auch Musik empfohlen und vorgestellt. Hier kommt eine Gesamtschau unserer Entdeckungen ...

Die Errettung des Schönen
"Die Errettung des Schönen" ist das wunderbarste - ja schönste - Buch, das ich seit Langem gelesen habe. Hier ist der Name Programm. Was ist schön? Was ist Ästhetik? Und was braucht es, was brauchen wir, damit Schönheit wieder erfahrbar wird? Die Errettung des Schönen. Was für eine Mission!

Wie kann ich die Welt verbessern - Buchtipp
Wie sucht man sich ein Elend aus, für das man mal so richtig zuständig ist? Klaus Ungerer, Autor des Buches "So rettete ich die Welt: Bekenntnisse eines hoffnungslosen Weltverbesserers", hat sich auf eine Spurensuche begeben. Er schreibt sehr lebhaft und humorvoll, tiefgründig und authentisch von den Leidenschaften und Verzagtheiten eines "typischen Weltverbesserers" - und spricht dem geneigten Leser aus der Seele. Und wieder zeigt sich: "Wie kann ich die Welt verbessern?" ist eine ...

Die Welt im Monat November - Wahlen in Myanmar
Dies sind dunkle Wochen, nicht nur jahreszeitlich und wettermäßig, sondern auch, was die schockierende, weltweit grassierende Gewalt angeht, die unsere Tage durchzieht. Deshalb möchte ich in diesem adventlichen Beitrag ein Ereignis feiern, das für friedlichen Wandel und Hoffnung auf eine menschlichere Zukunft steht: die allgemeinen und freien Wahlen in Myanmar am 8.11. – die ersten seit über einem halben Jahrhundert.

Zeige deine Wunde
"Es gibt Menschen, die machen aus einfachen, ja schäbigen Dingen aufregende Zauberstücke [...] Die Welt ist groß, unendlich viel größer als eure Vorstellungen von Kunst, Arbeit, Lebenssinn, Ordnung und Schönheit." Das Zitat ist von Joseph Beuys. Es könnte auch eines über ihn sein. Rüdiger Sünner ist ihm gefolgt für den Film und das Buch "Zeige deine Wunde".

Mehr anzeigen

1x im Monat kommt der Wandel in dein Postfach

mit Inspirationen und Veranstaltungstipps.

 

Melde dich gleich an:

Ja, ich stimme den Datenschutzbestimmungen zu.