Artikel mit dem Tag "Deutschland"



Die Erfahrung, ostdeutsch zu sein - ein Aufschlag
Inspirationen · 25. Oktober 2018
Der Osten ist in den Fokus der medialen Berichterstattung gerückt. Vom „Dunkel-Deutschland“ ist häufig die Rede, von den Abgehängten, die bei Pegida mitlaufen und die AfD wählen. Ich oute mich. Ich bin ein Ossi. Ich laufe nicht mit. Ich lebe im Westen. Ich bin (trotzdem) betroffen.

Was ist deutsch? - Ein Interview mit Anna aus der Ukraine
Inspirationen · 23. Oktober 2018
Vor einigen Wochen führte ich ein kleines Interview mit Anna. Anna ist 34 und kommt aus der Ukraine. Sie lebt seit 1993 in Deutschland und arbeitet als Sozialpädagogin. Im Interview erzählt sie von ihren ersten Erfahrungen in Deutschland und was sich für sie seitdem verändert hat.

Die Themen der Wandel-Werkstatt
Portfolio · 27. Juni 2018
In unserer ersten Wandelwerkstatt wollen wir 5 + 1 große Beziehungsprobleme erkunden, die allesamt aktuell auf uns wirken. Auf uns als Einzelne und auf uns als Gemeinschaften. Jedes einzelne von ihnen ist machtvoll, jedes einzelne konfrontiert uns mit Fragen, denen wir nicht ausweichen dürfen, jedes einzelne fordert uns auf, dass wir darauf schöpferisch antworten.

Unser Projekt "Was ist deutsch" - Interview mit Rainer
Portfolio · 18. September 2017
Unser neues Projekt "Was ist deutsch" ist gestartet, die ersten Interviews laufen und die Ideen wachsen, was wir mit dem Thema alles machen können. Ein guter Anlass, um mit dem Initiator des Projektes, Rainer Molzahn, ein Gespräch zu führen.

Was für ein Jahr! Die Themen 2016
Themen · 12. Dezember 2016
Welche Themen und Ereignisse waren in diesem Jahr wichtig? Was hat uns bewegt und beschäftigt? Ein Jahresrückblick des Wandelforums

Allons, Enfants du Monde!
Themen · 07. August 2016
Klassische Feindbilder? Schnee von gestern. Die Ereignisse im Juli haben auf dramatische Weise gezeigt, wie vielfältig sich Hass äußert und wie komplex seine Entstehung sein kann. Und trotzdem ähneln sich die Attentäter mehr als ihnen lieb sein kann: Die Ironie des Extremismus ...

Warum Flüchtlinge uns bereichern
Inspirationen · 15. Februar 2016
Ein Plädoyer, sich lokal zu engagieren. Meine aktive Teilnahme an unserem Ortsleben in Alsbach (Südhessen), als partei-, konfessionslose Mitbürgerin war eher mickrig. Seit gut 1 Jahr engagiere ich mich für die Flüchtlinge in unsrer Gemeinde. Mein Lebensgefühl hier hat sich gewandelt.

1x im Monat kommt der Wandel in dein Postfach

mit Inspirationen und Veranstaltungstipps.

 

Melde dich gleich an:

Ja, ich stimme den Datenschutzbestimmungen zu.