Themen

Aus brennendem Anlass: Eine dringende Botschaft von DakhaBrakha an uns alle
Die ukrainische Post-Punkt-Ethno-Chaos-Band 'DakhaBrakha' war gerade auf Amerika-Tournee, als im Februar 2022 Putin seinen Vernichtungsfeldzug gegen ihr Heimatland lostrat. Hier ist die Band mit ihrer "dringenden Botschaft" an uns...

Wozu sind denn dann Kriege da - und wie kann man sie verhindern?
Nach dem Artikel der geschätzten Anne Grökel war mein Impuls sofort da, ebenso zur Feder zu greifen bzw. in die Tastatur zu hauen. Ich war 19 Jahre, als die Mauer fiel und sich dann in diesem Zuge die Teilung der Welt in Ost und West auflöste. Ich war der festen Überzeugung, von nun an breche das goldene Zeitalter der Menschheit in Frieden und Wohlstand an.

Feministische Außenpolitik - ein ganzheitliches außenpolitisches Paradigma
„Ich werde nicht mehr in dieser Gesellschaft leben, die gerecht funktioniert für alle. Trotzdem und auch wenn dieser fürchterliche Krieg gerade alles überschattet, ist es gleichzeitig wahr, dass sich vieles tut, dass sehr viele Menschen und Organisationen an einem neuen Verständnis von internationaler Politik arbeiten.“ Eine leise ermutigende Sicht von Kristina Lunz in dunklen Zeiten.

Gedanken zum Krieg
Seit dem 24.02.2022 fühle ich mich so ohnmächtig wie nie zuvor. Ich bin unglaublich behütet und privilegiert aufgewachsen. In meiner Grundschulzeit lernte ich noch Lieder wie „Kleine weiße Friedenstaube“ oder Gedichte wie „Frieden ist schön“. Für mich war Krieg etwas Abstraktes.

Achtung.
Achtung, die Zeitenwende ist vollzogen: Die Friedenstaube ist krank und lässt viele Federn. Von uns gibt es Waffenlieferungen zur Selbstverteidigung eines sich tapfer verteidigenden Landes.

Der deutsche Föderalismus und die schöpferische Antwort auf die Pandemie
Ein Crashkurs in kultureller Kompetenz, und eine Aufforderung zum Tanz. Wie kann es angehen, dass es unserem lieben Deutschland so verzweifelt schwerfällt, kollektiv intelligent auf die Covid-19-Pandemie zu antworten? Mittlerweile fragt man sich selbst in Ländern wie Brasilien (!!!), was eigentlich mit den reichen, privilegierten Deutschen los ist, dass es möglich macht, so erbärmlich mit der Krise umzugehen ...

Die Wahl!
Seit Wochen versuche ich, die Wahlplakate nicht anzuschauen, ihre „Botschaften“ zu übersehen und mich nicht davon fertig machen zu lassen. Aber es ist wie in einem Kiefernforst zu versuchen, die Stämme nicht zu sehen. Dann lässt ein Kommentar meines Vaters das Fass überlaufen: der Laschet ist der Einzige, dem ich das zutraue. Er hält sein Bundesland mit so vielen unterschiedlichen Interessen gut zusammen.

Die Odyssee einer Geburt in einem kaputtgesparten System
Ein Geburtsbericht und ein politischer Aufruf: Dieser Text ist ein Bericht meiner Geburt, die ich vor wenigen Tagen erlebt habe. Ich schreibe ihn, weil ich hoffe, dass er einen Einfluss auf die Wahlentscheidung von Menschen haben kann. Und ich schreibe ihn auch für die Heilung meiner eigenen Seele. Vielleicht kann er auch anderen Menschen helfen, die Ähnliches erlebt haben. Und ich hoffe, er hilft den vielen hart arbeitenden Menschen in unserem Gesundheitssystem.

Was bedeutet wertschätzendes Wirtschaften?
Findet es heraus in einem gemeinsamen Gruppenprozess für eine bewusste Organisationsgestaltung und -führung nach natürlichen Mustern und Prinzipien und lasst euch ein 3/4 Jahr lang dabei begleiten.

Die wichtigste Wahl unserer Zeit
Am Montag habe ich mir beim Mittagessen die Verkündigung des CDU/CSU-Wahlprogramms angeguckt. Während ich meinen Salat schnippelte, hörte ich Paul Ziemiak und Markus Blume in der Stream-Aufzeichnung der ZDF-Mediathek dabei zu, wie sie die gute Zusammenarbeite lobten und ihre Kandidaten ankündigten. Kurz bevor Armin Laschet und Markus Söder die Bühne betraten, war ich dann das erste Mal irritiert ...

Mehr anzeigen

1x im Monat kommt der Wandel in dein Postfach

mit Inspirationen und Veranstaltungstipps.

 

Melde dich gleich an:

Ja, ich stimme den Datenschutzbestimmungen zu.