Was ist kulturelle Kompetenz
Themen · 21. September 2020
In Zeiten globaler transformativer Veränderungen - also jetzt - brauchen wir sie besonders: kulturelle Kompetenz. Erst wenn wir sie entwickeln, können wir tragfähige Lösungen finden, die uns aus der Krise unseres Lebenswandels führen. Was unterscheidet kulturelle Kompetenz von interkultureller Kompetenz und was wird möglich, wenn man/frau sich der eigenen Kultur bewusster wird?

Power and Love
Inspirationen · 10. September 2020
Power and Love. Zwei Polaritäten, zwei Leitmotive des Menschlichen: wie sie sich in der öffentlichen Arena konstituieren, und warum es wichtig ist, mit beiden zu arbeiten – von einem Ort aus, der weder das eine noch das andere ist. Heute möchte ich die Geschichte erzählen, wie ich dem Konzept in seiner ganzen Tragweite auf die Schliche kam und wem ich dafür zu danken habe. Und ich werde andeuten, welche Bedeutung es für meine transformative Arbeit mit Menschen hat - in Gruppen und allein.

Fatalismus ist verboten
Inspirationen · 05. September 2020
In den letzten Monaten habe ich mit unterschiedlichen Leuten ein ähnliches Gespräch geführt. Es ging um die Klimakatastrophe und die drastischen Maßnahmen, die nötig sind. Um die geht es hier nicht, sondern die Reaktion meiner Gesprächspartner. Die Aussage, um die es mir hier geht, lautet etwa so: „Allein das CO2, welches jetzt schon in der Luft ist, reicht aus, um den Klimawandel über einen Kipppunkt zu bringen. Richtige Ideen alles, aber eigentlich müßig. Wir hätten vor Jahren handeln sollen."

Wie lebt man
Portfolio · 12. Juli 2020
Diese kurze Geschichte muss einfach erzählt werden: Im Prozess der Arbeit am Manuskript des Buches "Transformatives Coaching" hatte sich immer mehr, immer klarer und immer unabweislicher diese Kernfrage der menschlichen Lebensführung herausgeschält. Und damit auch der Kern und die Klarheit dessen, worum es uns im transformativen Coaching geht: Wir wollen helfen, diese Frage in unserer Zeit im Geiste von Freiheit und Kreativität, von Wirksamkeit und Verantwortung zu beantworten. Wie lebt man?

Scham
Inspirationen · 25. Juni 2020
Nachrichten aus der Fleischverarbeitung in Gütersloh. Haben wir schon die Schuldigen oder schämen wir uns noch? Menschen hinter Bauzäunen. Absperrgitter gegen Corona. Wohnblöcke. Männer mit nackten Bäuchen schauen uns an, aus Fenstern heraus. Lebensmittel werden über die Absperrungen gereicht. Medizinisches Personal rückt eilig an, in Schutzanzügen. Die Scham blickt uns direkt ins Auge ...

Corona spirituell
Inspirationen · 12. Juni 2020
Aktuell gibt es zwei große Lager in Deutschland und vermutlich auch im Rest der Welt – diejenigen, die meinen, es war doch gar nicht so schlimm und die lieber heute als morgen ihr „altes“ Leben zurückhaben wollen und diejenigen, die nach wie vor ängstlich sind, auf einen Impfstoff warten und dann zu ihrem „alten“ Leben zurückkehren wollen. Beiden gemeinsam ist eine Sichtweise, komplexe Dinge mit einfachen Maßnahmen lösen zu wollen.

Aufruf zu holistischem Denken
Inspirationen · 09. Juni 2020
Was haben ein Elefant, das Corona-Virus und Stress gemeinsam? Das ist nicht der Beginn eines Witzes, sondern der Versuch, unseren Separierungs-Drang zu hinterfragen und unser aller Intuition zu stärken. Ein Versuch, das Ganze zu erfahren. Und am Ende des Beitrags warten drei Übungen auf dich.

Mehr Grau bitte
Inspirationen · 25. Mai 2020
Fragt man Menschen nach ihrer Lieblingsfarbe, werden die wenigsten von uns auf diese Frage mit „Grau“ antworten. Obwohl sie als Farbe starken Einfluss gewonnen hat (viele fahren graue Autos, tragen graue Kleidung) steht sie doch eher für Tristesse und Langweiligkeit.

In die Zeit gefallen
Entdeckungen · 20. April 2020
Thomas de Haan ist leidenschaftlicher Musiker und er war vor 4 Jahren das allererste Fördermitglied des Wandelforums. Ich möchte dir heute sein aktuelles Musikprojekt vorstellen. Und wie ginge das besser als im Gespräch mit dem Künstler selbst?

Liebe in den Zeiten der Pandemie
Inspirationen · 31. März 2020
Gerade waren die letzten Seiten des Manuskripts ‚Transformatives Coaching‘ geschrieben ... da trat die Pandemie namens Corona in unser Leben. Sie fordert uns alle heraus. Als Individuen wie als Gemeinschaften. Was können wir tun im Angesicht der Krise unserer überkommenen Antwort auf die Frage "wie lebt man"? Dieser Beitrag ist der Epilog des Buches - ein Statusbericht aus dem Lagezentrum.

Mehr anzeigen

1x im Monat kommt der Wandel in dein Postfach

mit Inspirationen und Veranstaltungstipps.

 

Melde dich gleich an:

Ja, ich stimme den Datenschutzbestimmungen zu.