· 

Putomayo - World Peace

von Rainer Molzahn

Putomayo - World Peace

 

Musik kann Menschen aus aller Welt verbinden und eine transformative Kraft entfalten ...

 

Heute wollen wir dir wieder einmal besondere Musik ans Herz legen und stellen dir ein tolles Projekt vor:

 

Putomayo World Music.

 

 

 

 

 


Putomayo (Benannt nach einem Flusstal in Kolumbien) begann Mitte der 70er als interkultureller Kunsthandwerk-Laden in New York. Es ist ein Wegbereiter in der Entwicklung fairen Handels und interkulturellen Austausches geworden. Die Gewinne unterstützen die Arbeit von Non-Profit-Organisationen in aller Welt.

 

Putomayo World Music begann damit, dass Dan Storper, der Gründer von Putomayo, im Jahre 1991 auf der Rückreise von Bali nach New York einen Zwischenstopp in San Francisco einlegte und zufällig den Auftritt der nigerianischen Band ‚Kotoja‘ mitbekam. Seit 1993 veröffentlicht das Label in der Reihe ‚Putomayo Presents‘ immer wieder Sammlungen von Musikstücken. Oft haben sie regionale Themen (Südafrika, Karibik, Asien …), immer sind sie aus verschiedenen Stilrichtungen zusammengesetzt. ... zur Website des Projekts

Putomayo - World Peace

‚World Peace‘ ist eine wunderschöne, auch auf CD erhältliche Sammlung von Musikstücken, die das Einssein der Menschheit feiern, unsere tiefe Verbundenheit über alle kulturellen Unterschiede hinweg. Viele unserer Lieblingsmusiker*innen machen dabei mit: u.a. Keb’Mo, India.Arie, Jackson Browne, Richard Bona und Michael Brecker, Nina Simone und die ‚Playing-For-Change‘-Band mit ihrer Version von John Lennons Klassiker ‚Imagine‘.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

1x im Monat kommt der Wandel in dein Postfach

mit Inspirationen und Veranstaltungstipps.

 

Melde dich gleich an:

Ja, ich stimme den Datenschutzbestimmungen zu.